Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Arbeitsstruktur der Landesrahmenvereinbarung (LRV) Sachsen

Das Steuerungsgremium ist die oberste Entscheidungsebene und kommt in der Regel zwei Mal im Jahr zusammen.
Die 20 stimmberechtigten Mitglieder entscheiden durch Beschluss über gemeinsam durchzuführende und abgestimmte Maßnahmen und über Förderanträge an die LRV. So sichert das Steuerungsgremium die Umsetzung der LRV.

Die Arbeitsgruppe Strategieumsetzung ist die unmittelbar nachgelagerte Arbeitsebene des Gremiums.
Ihre Aufgaben umfassen u.a.:

  • inhaltliches-fachliches Monitoring bzgl. der Umsetzung des LRV-Strategiekonzeptes
  • Empfehlungen zu Antragsentscheidungen

In den Arbeitsgruppen Kita, Schule, Kommune, Gesund im Alter und Betrieb arbeiten Fachexpertinnen und Fachexperten aus jeder Lebenswelt an der Umsetzung der LRV mit.

Die Geschäftsstelle unterstützt die Mitglieder des Steuerungsgremiums administrativ und organisatorisch. Aufgaben sind u.a.:

  • Vor- und Nachbereitung der Geschäftsabläufe für das Steuerungsgremium sowie für die Arbeitsgruppen
  • konzeptionelle Vorbereitung und Durchführung der Fachkonferenz Prävention und Gesundheitsförderung
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Umsetzung des LRV-Strategiekonzeptes
  • Servicestelle für Antragsteller und Koordinierung des Antragverfahrens

Nachfolgende Abbildung gibt einen Überblick über die Arbeitsstruktur: