Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Staubschutz im Handwerk: Online-Seminar für eine saubere Sache

Staub aufzuwirbeln ist bei vielen Tätigkeiten beim Bauen gängige Praxis. Nach dem Motto: „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ wird noch immer suggeriert, dass Staub und Dreck unmittelbar mit dem Entstehen oder dem Schaffen eines Gegenstandes in Verbindung steht. Dass dies nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht, zeigte Norbert Kluger von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) auf. In Kooperation mit der Informationsstelle Gesundheit in der Arbeitswelt für kleinere und mittlere Unternehmen und der Kreishandwerkerschaft Görlitz und Chemnitz stellte er im Online-Seminar am
9. Juli 2020 wirkungsvoll dar, dass Staub nicht nur lästig ist, sondern auch große gesundheitsschädliche Risiken birgt.

Zu Beginn testeten die teilnehmenden Unternehmen ihr „Staubwissen“ und bei Fragen zu Was ist Staub?, Ist Staub gleich Staub? und Wie gefährlich ist Staub? entstand ein reger Austausch im Chat. Anhand praktischer Beispiele präsentierte Norbert Kluger anschließend Techniken und Handlungshilfen für staubarmes Arbeiten. Darüber hinaus verwies er darauf, wie mit gezielter Kommunikation und Aktionsprogrammen (Staub war gestern) ein Imagewandel gelingen kann. Die Ausführungen von Norbert Kluger zeigten: Weniger Staub beim Bauen ist möglich! Er ermutigte die teilnehmenden Unternehmer*innen, dass bereits kleine Maßnahmen großes bewirken können: „saugen und nicht trocken kehren“. Zum Abschluss konnten die Teilnehmenden ihre Fragen direkt an den Experten richten. Dabei konnte auch die Rolle der Unfallversicherungsträger in der Prävention dargestellt werden, die als Ansprechpartner und Unterstützer beim Thema Staubminderung (z. B. Beratung über adäquate Maschinen, finanzielle Unterstützung oder Umsetzung in der Praxis) mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Unternehmen, die das Thema Staubschutz interessiert, bei denen der Termin jedoch nicht passte, erhalten >>HIER<< die Inhalte zum Seminar.

Das Online-Seminar stellte ein Angebot zur Umsetzung des Präventionsgesetzes in Sachsen unter dem Dach der Landesrahmenvereinbarung (LRV) dar. Es war ein gelungener Auftakt für die weiteren fachspezifischen digitalen Seminare.

Das Begleitvideo finden Sie >>HIER<<.

Kontakt

Informationsstelle Gesundheit in der Arbeitswelt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Nico Geiser | Projektkoordinator
0351 501936-54 | geiser@slfg.de

Staubschutz©Jana Sabeth_Unsplash
Staubschutz©Jana Sabeth_Unsplash