Zum Consent-Banner springen Zum Hauptinhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur Fußzeile springen

Gesunde Beschäftigte – Starke Betriebe. Gemeinsam für gesunde Arbeit in Chemnitz

  • Termin:
  • Start:
  • Ende:

Die Veranstaltung „Gesunde Beschäftigte – Starke Betriebe. Gemeinsam für gesunde Arbeit in Chemnitz” findet am 13.06.2022, von 12.30 bis 16.30 Uhr, in Kooperation mit der IHK Chemnitz und der Wirtschaftsförderung Chemnitz, in Präsenz statt.

Veranstaltungsort: IHK Chemnitz, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz

Die Buchung ist unter obigem Buchungsbutton möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte melden Sie sich bis zum 7. Juni 2022 an, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Bitte wählen Sie einen Workshop aus der Workshoprunde 1 (13.50 Uhr) und einen anderen Workshop aus der Workshoprunde 2 (14.45 Uhr).

Warum sich die Veranstaltung für Sie lohnt:

  • Informieren – spannende Kurzvorträge rund um das Thema Gesundheit in der Arbeitswelt, bspw. zu Chancen und Nutzen von Gesundheitsmanagement, steuerlichen sowie finanziellen Fördermöglichkeiten
  • Unterstützen – alle Ansprechpartner relevanter Gesundheitsinstitutionen gebündelt an einem Tag bereit für Ihr Anliegen
  • Interaktion – ausreichend Zeit zum Netzwerken, Kontakte knüpfen und Austausch untereinander

Alle detaillierten Infos finden Sie hier in unserem Flyer (PDF).


Kontakt

Informationsstelle Gesundheit in der Arbeitswelt für KMU
Anja Maatz
Telefon: 0351 501936-54
E-Mail: maatz@slfg.de


 

Workshop 1: Resilienz ist trainierbar! (13:50 Uhr)

Belastungen und Krisen im Arbeitskontext können große Auswirkungen auf das menschliche Wohlergehen haben. Wir zeigen, wie sich Stresssituationen bewältigen lassen, um als Unternehmen mit all seinen Mitarbeitenden fit und gesund für die Zukunft zu bleiben.

Susan Türpe | projecDo GmbH

Workshop 2: Von der Pflicht des Arbeitsschutzes zur Kür des BGM (13:50 Uhr)

Arbeitsbedingungen können sich positiv, aber auch nachteilig auf die Gesundheit der Mitarbeitenden auswirken. Deshalb besagt das Arbeitsschutzgesetz „Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen.“ Erfahren Sie in diesem Workshop, wer Sie wobei und womit unkompliziert bis hin zu einem erfolgreichen BGM unterstützen kann.

Katrin Nitschke und Jörg Herzig I BGF-Koordinierungsstelle Sachsen
Dr.-Ing. Jens Mammitzsch I Landesdirektion Sachsen
Dr. Susan Lucius I Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e. V.

Workshop 3: Fachkräftesicherung durch BGM - Wie kann das gelingen? (13:50 Uhr)

Vorstellung des kostenfreien Präventionsprogramms RV Fit. Das Programm ist ein Gewinn sowohl für die Beschäftigten selbst als auch für ihre Arbeitgeber*innen. Gesunde Beschäftigte haben weniger Krankheitszeiten, sind motivierter und bringen ihr Fachwissen länger in den Betrieb ein.

Sandra Ahrens, Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung

Potentiale der Beschäftigten entdecken, um sich auf die Veränderungen am Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Cornelia Rosch & Tania Wree I Agentur für Arbeit Chemnitz, Berufsberatung im Erwerbsleben

Workshop 4: 0-8-15 war gestern. Starke Betriebe können‘s besser! (13:50 Uhr)

Betrachtung geschlechterspezifischer Bedarfe in der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Jörg Gakenholz I Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen & Britta Borrego I Fachstelle LAG Queeres Netzwerk Sachsen (für die UAG Frauen- und Männergesundheit des Sächsischen Gleichstellungsbeirates)

Betriebliches Eingliederungsmanagement und Inklusion – Pflicht oder Kür für jedes Unternehmen?

Julia Berger I Handwerkskammer Chemnitz


 

Workshop 1: Resilienz ist trainierbar! (14:45 Uhr)

Belastungen und Krisen im Arbeitskontext können große Auswirkungen auf das menschliche Wohlergehen haben. Wir zeigen, wie sich Stresssituationen bewältigen lassen, um als Unternehmen mit all seinen Mitarbeitenden fit und gesund für die Zukunft zu bleiben.

Susan Türpe | projecDo GmbH

Workshop 2: Von der Pflicht des Arbeitsschutzes zur Kür des BGM (14:45 Uhr)

Arbeitsbedingungen können sich positiv, aber auch nachteilig auf die Gesundheit der Mitarbeitenden auswirken. Deshalb besagt das Arbeitsschutzgesetz „Gefahren sind an ihrer Quelle zu bekämpfen.“ Erfahren Sie in diesem Workshop, wer Sie wobei und womit unkompliziert bis hin zu einem erfolgreichen BGM unterstützen kann.

Katrin Nitschke und Jörg Herzig I BGF-Koordinierungsstelle Sachsen
Dr.-Ing. Jens Mammitzsch I Landesdirektion Sachsen
Dr. Susan Lucius I Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e. V.

Workshop 3: Fachkräftesicherung durch BGM - Wie kann das gelingen? (14:45 Uhr)

Vorstellung des kostenfreien Präventionsprogramms RV Fit. Das Programm ist ein Gewinn sowohl für die Beschäftigten selbst als auch für ihre Arbeitgeber*innen. Gesunde Beschäftigte haben weniger Krankheitszeiten, sind motivierter und bringen ihr Fachwissen länger in den Betrieb ein.

Sandra Ahrens, Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung

Potentiale der Beschäftigten entdecken, um sich auf die Veränderungen am Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Cornelia Rosch & Tania Wree I Agentur für Arbeit Chemnitz, Berufsberatung im Erwerbsleben

Workshop 4: 0-8-15 war gestern. Starke Betriebe können‘s besser! (14:45 Uhr)

Betrachtung geschlechterspezifischer Bedarfe in der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Jörg Gakenholz I Landesfachstelle Männerarbeit Sachsen & Britta Borrego I Fachstelle LAG Queeres Netzwerk Sachsen (für die UAG Frauen- und Männergesundheit des Sächsischen Gleichstellungsbeirates)

Betriebliches Eingliederungsmanagement und Inklusion – Pflicht oder Kür für jedes Unternehmen?

Julia Berger I Handwerkskammer Chemnitz